Nieder-Ohmen gehört seit 1972 zur Gemeinde Mücke (Vogelsbergkreis) und ist mit ca. 2800 Einwohnern deren größter Ortsteil. Innerhalb der Gemeinde Mücke (knapp 10.000 Einwohner) befindet sich der geografische Mittelpunkt des Bundeslandes Hessen. Im Jahr 1982 feierte man in Nieder-Ohmen die 1200-Jahr-Feier. Das 1555 erbaute Fachwerk-Rathaus beinhaltet ein sehenswertes Heimatmuseum. Der größte Teil der Bürger ist evangelisch. Die evangelische Kirche erfuhr ihre Grundsteinlegung im Jahr 1886. Verkehrsgünstig angebunden hat Nieder-Ohmen jeweils ca. 3 Km zur Autobahn A5 und zur Bundesstraße B 49. Das 260 m hoch gelegene Dorf verfügt über einen Bahnhof (Haltepunkt der Vogelsbergbahn), welcher an der Strecke Gießen-Fulda liegt. Durch Nieder-Ohmen fließt die Ohm, die östlich von Ulrichstein entspringt und nach 59 Km Verlauf in die Lahn mündet. Am Ortsrand befindet sich neben der Gesamtschule ein Hallenbad namens "aquariohm", welches sich nach einem umfangreichen Umbau von der Bürgergenossenschaft großer Beliebtheit erfreut. Im Ort gehen zahlreich Vereine , wie z.B. der Motorradclub, ihren Hobbys bzw. Interessen und Aufgaben nach. Der Motorradclub, deren Mitglieder aus vielen Mücker Ortsteilen und weit darüber hinaus kommen, genießt die äußerst günstige Lage umliegenden Mittelgebirge Hessens. Voranging natürlich der heimatliche Vogelsberg mit dem Hoherodskopf und dem höchsten Punkt, dem 773m hoch gelegenen Taufstein. Rundum befinden sich Knüll, Rhön, Spessart, Odenwald, Taunus, Westerwald, Rothaargebirge und das Nordhessische Bergland. Abwechslungsreiche Landschaften und kurzweilige Strecken sind also mehr als reichlich vorhanden und bieten hervorragende Touren.

Last Update:

09.04.2017

b

b

b

b

b

b

b

bb

b

b

 

b

b

b31